Ajabu

ZUMELI’S Ajabu

In.Ch./Dt.Ch.(VDH)/F.Ch./Lux.Ch./S.Ch./Isr.Ch./B.Ch./European Winner 2001/Tel Aviv Winner 2001

Zumelis AjabuGeboren: 03.03.1996
Vater: Marsabit Melikora
Mutter: Kijasaman Dikimba Zuri
Züchter: Søren & Inger Holmgård (DK)
Größe: 69,5cm
Gewicht: 43kg
HD,OCD,ED: HD A, ED frei, OCD Sch.li.Trauma
Gebiss: Scherengebiss, P1 u.re.fehlt
Zuchtzulassung: RRCD 25.04.1998
Leistungsprüfung: T.A.N.

TG-Sperma

Pedigree

Der Multichampion Zumeli’s Ajabu steht erfreulicherweise wieder zur Zucht zur Verfügung.
Dank TG-Sperma sehr guter Qualität, entnommen 2003, gibt es die Möglichkeit der Rückkreuzung auf diesen großartigen Vererber, wenn er selbst auch verdientermaßen schon länger als ein Jahrzehnt in den Steppen des Jenseits jagen darf.
Leider gibt es nur Sperma für einige wenige Hündinnen.
Dieser Umstand erforderte verständlicherweise eine sorgfältige Partnerwahl.
Bei Interesse bitte ich um Kontakt unter makaranga@gmx.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den RR habe ich seit jeher eine hohe Affinität. Jetzt hatte ich vor einigen Tagen das wirkliche Vergnügen, in Köln auf dem Domplatz Zumeli’s Ajabu zu begegnen. Dieser Rüde ist in jeder Hinsicht beeindruckend! Er ist ein ausnehmend schöner Hund und einer der ganz wenigen, die unverkennbar einen absolut ausgeglichenen Charakter haben. Selbst als er von vielen Menschen geradezu umstellt war, blieb er völlig gelassen und ruhig, ohne teilnahmslos zu wirken. Im Gegenteil, er hat sehr genau registriert, was und wer um ihn war. Ich bin immer noch gefesselt von der Faszination dieser  Hundepersönlichkeit. Seitdem steht für mich fest, dass mein nächster Hund ein Nachkomme von Zumeli’s Ajabu sein wird. Zumal ich nicht wusste, dass RR auch in Deutschland als Jagdhunde geführt werden (können). Ich habe viele Jagdhunde ausgewiesener Jagdrassen erlebt, denen ein Stück vom harmonischen Charakter des Zumeli’s Ajabu gut tun würde. Leider werde ich einen neuen Hund erst im nächsten Jahr aufnehmen können, wenn das neue Haus fertig ist (mit 2 ha Hof und Garten zum freien Auslaufen).
Und vielen Dank an die Besitzerin von Zumeli’s Ajabu, dass sie mir diesen Traum von einem Hund vorgestellt haben.

Djambo!
Steffen Hellner
DJV Deutscher Journalistenverband
ID Tier e.V. Informations-Dienst Tier

 

Liebe Helga,

Ajabu war ein toller Rüde, gar keine Frage! Hätte ich sonst versucht, ihn für meine Matonga zu bekommen? Er hatte auch eine tolle Farbe ! ich finde ja sonst immer: ein guter Hund hat keine Farbe, genau wie ein gutes Pferd auch nicht, aber hier war die Farbe schon sehr speziell – Ajabu-Gold nannte ich es! Und ich finde es eigentlich auch heute noch (oder immer mehr) aparter als das einförmige Rot bis fast Mahagony,  das sich so breit gemacht hat und das eigentlich erst dann richtig schön ist, wenn es durch hellere „Spiegel“ an Schultern und/oder Flanken, Hintern etwas aufleuchtet.

Was aber an Ajabu ganz besonders war, ist zweifellos der Charakter, den dieser Hund hatte, seine Souveränität, von der heutige Ridgebackhalter oft
gar nichts mehr wissen. Er war das, was man mit Fug und Recht eine
„Hundepersönlichkeit“ nennen konnte! Ein grossartiger Rüde!

Annemarie Schmidt-Pfister,Makololo,CH, RR-Züchterin, Fachjournalistin